Archiv der Kategorie: On Location

Auf dem Solarberg mit Andy

Schon praktisch so ein Müllberg, der mittlerweile zur Energiegewinnung genutzt wird. Von dort oben hat man einen phantastischen Blick auf die Region zwischen Fürth, Erlangen und Nürnberg. Wenn dann noch ein knackiger Sonnenuntergang dazu kommt fehlt nur noch ein tolles Model zum gelungenen Foto: Andy hatte spontan Zeit und so nutzen wir das Licht bis zum Sonnenuntergang. Danke dafür 🙂

Andy Locotatuado bei Instagram und bei Facebook
Technik: Nikon D750 mit dem 85 1.8G und dem 35 1.8G Objektiv.

Anna

Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte ich endlich mal wieder ein Shooting durchführen. Als Model konnte ich Anna gewinnen, die bislang noch nie einigermaßen professionell vor der Kamera stand. Mit Hilfe von Begleiter Maik waren wir fast drei Stunden in der Fürther Alstadt unterwegs und kamen mit 300 Bildern nach Hause… was die Auswahl extrem schwer machte. Eine Mini-Auswahl gibt es also jetzt hier zu sehen 🙂 Vielen Dank auf diesem Wege noch mal an Anna und Maik!

Zum Einsatz kam die Nikon D750 mit dem 85 1..8 Objektiv, das 35 1.8, ein Yongnuo Blitz und ein Reflektor.

St. Johannis Friedhof

Seit vielen Jahren zieht es mich immer wieder und mehrfach im Jahr zum Johannis Friedhof nach Nürnberg, sicherlich der schönste Friedhof Nürnbergs und einer der interessantesten Deutschlands. Zu jeder Jahreszeit entfaltet dieser Ort seine ganz eigene Aura. Auch deswegen ist immer wieder spannend neue Perspektiven und Blickachsen zu entdecken. Infos

Diesmal unterwegs mit der Nikon D750, dem Tamron 24-70 2.8 und dem Nikon 35 1.8

Jenny

Bei klirrender Kälte traf ich mich mit Jenny in der Nürnberger City um Street Portraits zu machen. Mein höchsten Respekt an sie, die mit eher sommerlichen Klamotten tapfer durchhielt und wir am Ende noch mit der etwas wärmenden Sonne am Pegnitzufer belohnt wurden.

Zum Einsatz kamen das 24-70 2.8, 50er und 135er Objektiv sowie ein Systemblitz.

Sabine

Alle Jahre wieder – diesmal stand Sabine für mich in einem ‚Homeshooting‘ vor der Kamera. Freunde zu fotografieren ist immer eine besondere Herausforderung, setzt man sich selbst doch sehr hohe Ansprüche denen man gerecht werden möchte. Sie hat ihren Job auf jeden Fall sehr gut gemacht 🙂

Available Light war geplant, aufgrund des nicht vorhandenen Außenlichts musste dann aber doch das ein- oder andere Mal ein Aufsteckblitz für die nötige Ausleuchtung sorgen. Zum Einsatz kamen Festbrennweiten mit 35, 50 und 85mm.

Katja Hah.

Leider spielte beim Spontanshooting mit meiner langen und sehr guten Freundin Katja das Wetter nicht ganz mit, um die genialen Spiegelung die es am Vortag noch gab, auf die Speicherkarte zu bannen. Diese gab es aufgrund fehlender Sonne nicht wirklich. Das Hochwasser in den Rednitzauen bei Fürth als Kulisse  war aber dennoch lohnenswert wie ich finde. Vielen lieben Dank auch an Jo und Jessy für die Assistenz bei eiskaltem Wind.

Die Bilder entstanden mit available Light, bzw. Systemblitz mit Normalreflektor. Zum Einsatz kamen ein 24-70 2.8 sowie das 135 2.0 Objektiv.

Künstler-Website von Katja Hah.

Street Potraits mit Andy

Die S-Bahn Haltestelle Steinbühl und die vorgelagerte Unterführung waren schon lange in meiner Planung für ein Streetportraitshooting. Mit Andy hatte ich dann auch das perfekte Model gefunden für diese Szenerie mitten in der Nürnberger Stadt. Straßenklamotten, Tattoos und Andys Ausstrahlung passten einfach perfekt für diese derbe, urbane Lokalität. Den genialen Sonnenuntergang nahmen wir natürlich noch mit und so entstanden absolut tolle Fotos in luftiger Höhe.

Wenn ihr Andy supporten oder buchen wollt, dann schaut doch mal auf ihren Seiten vorbei: Instagram oder Facebook Künstlerseite .