Archiv der Kategorie: Nürnberg

St. Johannis Friedhof

Seit vielen Jahren zieht es mich immer wieder und mehrfach im Jahr zum Johannis Friedhof nach Nürnberg, sicherlich der schönste Friedhof Nürnbergs und einer der interessantesten Deutschlands. Zu jeder Jahreszeit entfaltet dieser Ort seine ganz eigene Aura. Auch deswegen ist immer wieder spannend neue Perspektiven und Blickachsen zu entdecken. Infos

Diesmal unterwegs mit der Nikon D750, dem Tamron 24-70 2.8 und dem Nikon 35 1.8

Auf Touripfaden…

Ganz Franken war am Wochenende gefühlt auf den Beinen um sich auf Wiesen, in Gärten, Bänken und Plätzen zu sonnen. Touriwetter… also ab zum Tiergärtner Tor und in den Burggarten 🙂 – Kurz darauf gewann der Glubb auch noch das ‚Aufstiegsspiel‘ in Sandhausen… guter Tag 🙂

Unterwegs mit der Nikon D750 und dem 24-120 4.0

Jenny

Bei klirrender Kälte traf ich mich mit Jenny in der Nürnberger City um Street Portraits zu machen. Mein höchsten Respekt an sie, die mit eher sommerlichen Klamotten tapfer durchhielt und wir am Ende noch mit der etwas wärmenden Sonne am Pegnitzufer belohnt wurden.

Zum Einsatz kamen das 24-70 2.8, 50er und 135er Objektiv sowie ein Systemblitz.

Abriss

Vielleicht bin ein Nostalgiker, vielleicht kann ich aber auch nur mit moderner Architektur meistens nicht viel anfangen. Der Abriss des markanten ‚Kopfbaus‘ (1935) der ehemaligen Hauptpost am Nürnberger Bahnhof stimmt mich auf jeden Fall nicht unbedingt fröhlich. Wieder ein interessantes, markantes Gebäude dass mal wieder langweiliger ‚Schießschartenarchitektur‘ weichen muss. Der alte Rundbau (1924 fertiggestellt) soll  zumindest rudimentär erhalten bleiben – wenigstens etwas.

Was bleibt ist eine kleine Dokumentation des Abrisses.
Einige Infos zum Gebäude gibts hier – Bauzeugen –

Franzi

Der erste Shootingversuch mit Franzi scheiterte leider an einem Superstau auf der Autobahn. Im zweiten Anlauf hatte es dann aber doch geklappt und ich denke dass sich das auf jeden Fall gelohnt hat! Vielen lieben Dank an Franzi für ihren Einsatz, Kreativität und Durchhaltevermögen.

Franzi bei Instagram

Location war diesmal die Nürnberger Altstadt, rund um den Kettensteg, Burggraben und an der Pegnitz. Die Bilder entstanden wieder mit available Light sowie mit Systemblitz mit Normalreflektor, bzw. Durchlichtschirm. Objektive waren diesmal das Tamron 70-200 2.8 G2 und ein Canon 50 1.8 STM.

Anna

Heute mal wieder ein Studioshooting im Z-Bau, diesmal mit der lieben Anna, die ich bei einem Fotokurs kennengelernt hatte. Ich hatte schon länger vor mal etwas ‚härteres Licht‘ zu testen und so kam keine Softbox, sondern hauptsächlich ein Normalreflektor – teilweise mit Grid –  sowie ein 1000Watt Dauerlicht zum Einsatz. Hartes Licht, stärkere Kontraste – da bot sich eine SW-Konvertierung an. Die Ergebnisse könnt ihr jetzt hier sehen. Vielen Dank an Anna für ihre Geduld und Kreativität!

 

Dora

Da besorgt man sich extra eine Genehmigung der VGN und dann wird man nicht mal kontrolliert 😀

U-Bahnen, Züge, Gleise und Bahnhöfe üben eine ganz besondere Anziehungskraft auf mich aus und mit Dora war auch flugs das richtige Model für das Projekt Ende Dezember gefunden. Viel Spaß beim Shooting der etwas anderen Art 🙂 und danke an Dora für Geduld und Engagement! (Dora bei Instagram)