Archiv des Autors: Arne Marenda

Istrien Special: Wände-Türen-Fenster

Was wäre Istrien ohne die pittoresken Städtchen mit seinen vielen bunten Farben, verwitterten Fensterläden, Holztüren und abgeplatzten Fassaden. Zumindest für einen Fotografen ein Augenschmaus und damit Motive ohne Ende. Eine Auswahl findet ihr hier von unserer Reise im Juni 2018.

Technik: Zum Einsatz kam die Nikon D750 zumeist mit dem Tamron 24-70 2.8 G2.

Anna

Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte ich endlich mal wieder ein Shooting durchführen. Als Model konnte ich Anna gewinnen, die bislang noch nie einigermaßen professionell vor der Kamera stand. Mit Hilfe von Begleiter Maik waren wir fast drei Stunden in der Fürther Alstadt unterwegs und kamen mit 300 Bildern nach Hause… was die Auswahl extrem schwer machte. Eine Mini-Auswahl gibt es also jetzt hier zu sehen 🙂 Vielen Dank auf diesem Wege noch mal an Anna und Maik!

Zum Einsatz kam die Nikon D750 mit dem 85 1..8 Objektiv, das 35 1.8, ein Yongnuo Blitz und ein Reflektor.

St. Johannis Friedhof

Seit vielen Jahren zieht es mich immer wieder und mehrfach im Jahr zum Johannis Friedhof nach Nürnberg, sicherlich der schönste Friedhof Nürnbergs und einer der interessantesten Deutschlands. Zu jeder Jahreszeit entfaltet dieser Ort seine ganz eigene Aura. Auch deswegen ist immer wieder spannend neue Perspektiven und Blickachsen zu entdecken. Infos

Diesmal unterwegs mit der Nikon D750, dem Tamron 24-70 2.8 und dem Nikon 35 1.8

Grün, wild & am Ende lockt der Biergarten

Schwarzenbruck ist kaum 30min von Nürnberg entfernt und doch scheint die dazugehörige Schwarzachklamm/Schwarzachschlucht noch nicht so überlaufen wie andere Highlights im schönen Frankenland. Wir waren auf jeden Fall hellauf begeistert über die Klamm, die unglaublich vielseitige Flora, Grotten, Felsen und schönen Waldwege die am Ende am alten Kanal in den Biergarten Brueckkanal enden (wenn man will) oder von dort aus starten.

Auf Touripfaden…

Ganz Franken war am Wochenende gefühlt auf den Beinen um sich auf Wiesen, in Gärten, Bänken und Plätzen zu sonnen. Touriwetter… also ab zum Tiergärtner Tor und in den Burggarten 🙂 – Kurz darauf gewann der Glubb auch noch das ‚Aufstiegsspiel‘ in Sandhausen… guter Tag 🙂

Unterwegs mit der Nikon D750 und dem 24-120 4.0