Unterwegs nach Sanspareil

Eine Hofdame des Bayreuther Markgrafen hat wohl mit dem Ausspruch ‚Dies ist ohnegleichen‘ (C’est sans pareil) den Namen des angelegten Parks und des heutigen Örtchens begründet. 1744 wurde dieser Felsengarten mit dem Felsentheater angelegt, die wie eine römische Ruine anmutet. Leider wurde die Anlage im Laufe der Jahrhunderte vernachlässigt, die Bauten verschwanden, das Gelände verkam. Heute ist die Anlage neben der markanten Burg Zwernitz ein beliebtes Ausflusziel und auch das Theater wird wieder bespielt. Mehr Infos gibt es hier.

Unweit von Sanspareil befindet sich der ehemalige Steinbruch Ludwag. Bis 2017 sammelte sich auf dem Grund noch türkises Wasser, dies ist mittlerweile leider verschwunden. Der Steinbruch bietet aber dennoch spektakuläre Blicke.

Sir Henry fand den Ausflug auf jeden Fall super 🙂

Unweit


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s