Eine Zeitreise

Vor kurzem durfte ich bei einem tollen Projekt mitmachen deren Ergebnisse ich Euch nicht vorenthalten möchte, allerdings gibt es hier nur die Fotos mit den Kostümen, nicht die Verwandlungsbilder zu sehen. Diese gibt es hier anzuschauen🙂 Zeitreise-Projekt

Warum gehts? Das könnt ihr hier nachlesen: 

Die Zeitreise „Good old times…!“ ist ein Kooperationsprojekt des Kulturcafés Zett Neun und des Jugendmedienzentrum Connect in Fürth. Die Teilnehmer schlüpften in historische Kostüme diverser Epochen, beschäftigten sich mit damaligen Lebenswelten, Werten und Normen und sahen sich selbst mal in einem ganz anderen Licht. Die Ausstellung ist aktuell im Treppenhaus des Jugendkulturhaus OTTO zu sehen.

Sie zeigt die Teilnehmer vor und nach ihrer Verwandlung. Des weiteren hielten sie ihre Zukunftsvisionen in Form von Briefen an die Welt fest und spielten vor dem Greenscreen kurze Szenen ein. Gefördert und finanziert wurde die Zeitreise durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Fotos: Arne Marenda |  Make Up: Elisabeth Praetorius

Shooting mit Chris

Eigentlich sollte das Shooting im Z-Bau Studio stattfinden… aber dann kam alles anders. Als wir am Treffpunkt Nürnberg HBF Richtung Studio fahren wollte hatten alle Lust – nur das Auto nicht, die Batterie gab den Geist auf.

Die Wartezeit auf den ADAC-Mann würde dann durch ein spontanes ‚Rund um den Bahnhof-Shooting‘ genutzt.  Auch die anschließende Wartezeit bei einer KFZ-Werkstatt wurde nach einer kulinarischen Stärkung mit einem Spontanshooting hervorragend egalisiert. So entstanden dank der Spontatität und Flexibilität von Chris trotzdem noch tolle Photos. Vielen, lieben Dank dafür!!!